6 Wege Kinder fit und gesund zu halten

In vielen Bundesländern hat die Schule vor ein paar Wochen wieder begonnen, und wir alle wünschen uns unsere Kinder so stark und gesund wie möglich – mental und körperlich.

kids3

 

Leider wächst der Druck jedoch zunehmend in den Schulen, Leistung zu erbringen und das Lernpensum zu bewältigen. Das Ergebnis ist, dass immer mehr Kinder an Konzentrationsmangel leiden, wie der Anstieg an ADHS zeigt (Aufmerksamkeitsdefizit und Hyperaktivitätsstörung). Allein in Deutschland ist die Zahl der Kinder im Alter von 3-17 Jahren, die an Symptomen wie Konzentrationsstörung, Zuhörproblemen, oder Hyperaktivität leiden, in den letzten Jahren um 42% gestiegen. Viele hiervon werden medikamentös mit Retalin, Metalin, oder Amphetaminen behandelt.

Ein weiteres Problem, von welchem Kinder und Jugendliche zunehmend betroffen sind, ist die drastische Zunahme an Übergewicht. 15% der Kinder und Jugendlichen sind übergewichtig oder bereits fettleibig mit den Konsequenzen Arthritis, Herz-Kreislauferkrankungen oder Diabetes.

Viele dieser Probleme sind mit einer “Fehl“- bzw. Unterernährung von Kindern und Jugendlichen in Verbindung zu bringen. Kinder wachsen meist (wie damals auch wir) mit Pizza, Pommes, Spaghetti, Schokoriegeln, denaturierten Zerealien und Milchprodukten auf. Die meisten dieser Produkte enthalten nicht nur Zucker und künstliche Lebensmittelzusatzstoffe, sondern sind auch noch defizitär in lebenswichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien, welche für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen essentiell sind.

Selbst so genannte Gesundheits- oder Fitnessriegel, Müslis und Milchprodukte enthalten sehr viel Einfachzucker und sehr wenig Nährstoffe. Dies wird noch getoppt durch den Konsum von Coke und anderen zuckerhaltigen Getränken, welche neben Zucker künstliche Zusatzstoffe und Koffein enthalten, alles Stoffe, die in den Stoffwechsel und die Gehirnleistung von Kindern und Jugendlichen eingreifen.

Doch, was können wir tun, um unsere Kinder gesund und aktiv zu erhalten?

Leider sind für die meisten Obst und Gemüse nicht gerade angesagt und „uncool“. Hier ein paar Tipps, wie Ihr dennoch eine optimale Ernährung sicherstellen könnt:

1.Seid ein Vorbild 

Wenn Ihr Euch von Hamburgern, Pommes und Currywurst ernährt, und raucht, erwartet nicht von Euren Kindern, dass sie einen gesunden Lebensstil lieben lernen.

2. Beobachtet was Eure Kinder mögen und ersetzt dieses 

Natürlich könnt Ihr Eure Kinder nicht zwingen, Avocados zu essen, wenn sie diese nicht mögen, aber Ihr könnt herausfinden, was sie mögen, und dieses auf gesunde Weise ersetzen. Wenn Eure Jungs und Mädels Pommes mit Ketchup mögen (welche tun das nicht?), dann könnt Ihr Kartoffeln schneiden, im Ofen backen und dazu aus frischen Tomaten selbst Ketchup mit etwas Agavensirup und einem Schuss Essig zubereiten. Wenn sie Hamburger mögen, können wir diese mit Vollkornbrot, Tomaten, Avocados, und leckeren selbstgemachten Gemüsebürgern aus Bulgur nachahmen (diese können im Voraus auf Vorrat hergestellt werden und eingefroren werden). Für den süßen Gaumen gibt es Banane mit roher Schokolade und Honig oder etwas Kokosnuss.

3. Kocht gemeinschaftlich 

Tischt nicht Euren Kindern einfach das Essen auf, sondern integriert sie in dem Kochvorgang. Übertragt ihnen Verantwortung bei der Zubereitung und lasst sie mit entscheiden. Je mehr sie mit an der Zubereitung beteiligt sind, desto eher werden sie das essen, was sie mit kreiert haben. Ihr könnt auch die Freunde Eurer Kinder einladen und gemeinschaftlich lustige Snacks aus Karotten, Kartoffeln, Radieschen oder anderen Gemüsesorten herstellen.

4. Nicht für Schokoladenriegel schelten

Es ist nur natürlich, dass Kinder das kaufen werden ab und zu, womit sie ständig gelockt werden – sei es das, was andere essen, oder den Schokoladenriegel, der einen im Supermarkt anlacht. Das sollte akzeptiert werden. Andererseits werden sich die Geschmacksnerven langsam mit einer Ernährung aus vollwertigem Korn, Nüssen, Mandeln, Früchten, Gemüse so umstellen, dass die industrielle Schokolade irgendwann nicht mehr schmeckt und auch kein Fertiggericht. Die Vorliebe für gesunde, natürliche Kost wird von alleine entstehen, und eine Abneigung gegen alles Überzuckerte und Künstliche wachsen. Meine schlaue Nichte von 6 Jahren lässt z.B. Brötchen und Aufschnitt stehen, und greift zum Frühstück nach Bananen und Erdbeeren, dennoch mag sie ab und zu ein paar Pommes.

5. Immer einen gesunden, leckeren Snack mitgeben, der auch noch gut aussieht.

Ich rede hier nicht von langweiligen Sandwiches oder drei Scheiben Gurke sondern etwas, das zum Anbeißen aussieht und auch noch fantastisch schmeckt, wie z.B. die folgenden Snacks.

Zurück zur Schule – Energie Snack

Zutaten:

•1/2 Tasse rohe Kürbissamen

•2 Eßl. Mandelbutter

•1 Eßl. Sonnenblumensamen

•1/2 Tasse gemischte Trockenfrüchte und Nüsse (Bio – Studentenfutter

•1 Tasse entsteinte Datteln

energy-bites

Einfach alle Zutaten in einen starken Mixer füllen und gut durchmixen. Danach mit Hilfe eines Eßlöffels in kleine Bällchen formen und im Kühlschrank ca. 1 Std. kühlen. Aus dem Kühlschrank nehmen und die super Energie Bällchen geniessen (auch auf Vorrat anlegen). Die sind super lecker, spenden gesunde Energie und Konzentrationskraft durch eine geballte Ladung an gesunden Fettsäuren, B-Vitaminen, Kalzium, Proteinen und Antioxidantien. Auch für große Kinder geeignet!!

6. Zu guter Letzt

Kinder benötigen in ihrer Wachstumsphase mehr Nährstoffe als Erwachsene. Omega-3 (wie Omega 3-6-9), Coral Lecithin, und Colostrum von CoralClub (CoralClub Registrierungscode: 822620412912) unterstützen eine gesunde Entwicklung von Körper, Gehirn und Nervensystem. Colostrum garantiert ein perfektes Immunsystem während der Herbst- und Wintertage.

 Vielleicht sind nicht alle Schritte am Anfang einfach umzusetzen, es dauert Zeit…laßt Euch nicht frustrieren, sondern genießt die Entwicklung und die Zeit, die Ihr mit Euren Kindern auf dem Wege verbringt. Lasst sie spielen, rennen, im Matsch toben, egal zu welcher Jahreszeit, und Ihr werdet gesunde und aktive Kinder haben.

Eure

Ginger

Über gingerclub

Helping people to naturally deal with high blood pressure, arthritis and other chronic diseases, seminars, coaching. 15 years of experience in natural health. Copyright (c) 2011 Gingerclub
Dieser Beitrag wurde unter Gesunde Nerven, Natur und Gesundheit, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 6 Wege Kinder fit und gesund zu halten

  1. Marietta Rieder schreibt:

    Ich bin begeistert. Ganz herzlichen Dank für so viele wertvolle Hinweise. Ich bin selbst seit 45Jahren in der Naturheilkunde zu Hause, aber mit meinem extrem schwankenden Blutdruck war ich hilflos, vokalem, weil ich keine Medikamente vertrage. Jetzt ist mir so klar geworden, dass ich eine Histamin Intoleranz haben muss, nur was esse am besten? Ich ernähre mich sehr bewusst und meine auch gesund, doch ich wäre sehr dankbar um Hinweise der Ernährung , denn es ist ja überall Histamin enthalten, mehr oder weniger? Ganz herzlichen Dank an eine seelenverwandte Kollegin.

    • gingerclub schreibt:

      Liebe Marietta,

      ganz vielen Dank für Deine Nachricht, vor allem als Kollegin. Bluthochdruck ist mein Steckenpferd.

      Ich habe mich mit dem Thema sehr auseinandergesetzt und kann hier auch Hilfestellungen leisten. Ich biete auch individuelle online Kurse hierzu an. Du kannst mich gerne auf Gingerclub1 anschreiben. Sonst bin ich auch über Facebook ginger Berghaus zu erreichen.

      Ich hatte lange Jahre Seminare zu dem Thema gegeben und freue mich, dass Du die Ursache für Deine Bluthochdruck erkannt hast.

      Freue mich, von Dir zu lesen oder zu hören…

      Liebe Grüße

      Ellen

Danke für Euren Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s