Ayurveda bei Bluthochdruck

Heute gibt es mal einen Gastbeitrag von meinem Kollegen Georg Nusser, der Ayurveda Therapeut ist. Ayurveda ist eine ältesten ganzheitlichen Gesundheitssysteme der Welt überhaupt und stammt aus Indien. Ich bin selbst begeistert von dieser Philosopie, die in sich bis ins Kleinste ausgetüftelt ist, jedoch zählt sie nicht zu meinen eigenen Therapieformen. Da der Fokus meines Blogs Bluthochdruck ist, interessiert mich natürlich die Betrachtungsweise aus ayurvedischer Sicht, die teilweise meinen eigenen Ansätzen widersprechen kann.

Herr Nusser hat ausserdem eine Lebensgemeinschaft ins Leben gerufen, die eine bereichernde Alternative des Zusammenlebens darstellt. Weiteres auf dem unten aufgeführten link.

So, und jetzt viel Spaß beim Lesen:

Ayurveda- Ihre Entscheidung für ein gesünderes Leben.
Es vergeht kein Monat indem kein Lebensmittelskandal aufgedeckt wird. Es vergeht kein Monat, in dem nicht ein Bericht über eine med. Fehldiagnose gestellt wird  mit fatalen Folgen für den Patienten. Zuletzt kann ich mich an eine Bereicht erinnern, indem einem Mann ein teil seines Magens rausoperiert wurde, weil Verdacht auf eine karzinome Erkrankung bestand. Nach der OP hat sich herausgestellt, das der Mann doch keinen Krebs hatte.
Der Patient hat nun eine massiven Schaden u große gesundheitliche Probleme.
Auch im Ökobereich wird mit dem Label nicht immer qualitativ hochwertiges verkauft.
Die Milch ist belastet, das Obst, wird zu früh geerntet, die Luft die wir atmen wird stark verschmutzt, das Fleisch ist vergiftet, auch unser Süßwasser, welches aus dem Wasser Hannen läuft, ist belastet.
Lebensmittel, Äcker etc., sind aufgrund von Atomaren Unfällen z.T. radioaktiv verstahlt.
Dann kommt noch die seelische Verschmutzung durch Mobbing, Konflikten, Filmindustrie, extreme Vorfälle im kirchlichen Bereich etc., hinzu.
Wie soll man sich in unser Zeit, bei solchen Bedingungen gesund erhalten können?
Ähnliche Fragen müssen auch die Heilkundigen vor über 5000 Jahren sich gestellt haben als sie sich entschlossen, ein natürliches med . System zu entwickeln, welches dem Menschen , der Natur, etc. nicht schadet, sondern natürlich gesund erhält u. dadurch ein langes Leben schenkt.
Das war der Beginn des Ayurvedas. Das war der Beginn eines neuen ganzheitlichen  Bewusstseins. Der Mensch hat damals begriffen, das Raubbau u. Zerstörung der Natur auch die Zerstörung des Menschen bedeutet. Krankheit bedeutet immer ein Ungleichgewicht, u. Gesundheit ein Gleichgewicht.
Ayurveda versucht mit verschiedenen Anwendungen dieses Gleichgewicht wieder her zu stellen.
Gerade in unserer “modernen “ Zeit, begreifen immer mehr Menschen, dass die heutige Zerstörung der Lebensmittel, Natur, Menschen, so nicht weitergehen darf. Will die menschliche Spezies auf dem Planet Erde weiter existieren, so muss ein grundlegendes Umdenken in der Art des wie der Mensch mit der Natur u. den andern Gehschöpfen umgeht, stattfinden.
Nicht ohne Grund forscht die NASA u. andere Weltraumforschungseinrichtungen an der Erkundung andere Planetensysteme 1   da auch die Wissenschaft es für möglich hält, dass der Mensch  seinen eigenen Mutterplaneten Erde zerstören wird.
Das Wort Ayurveda kommt aus dem Sanskrit u. hat folgende Bedeutung nach Caraka² :
Ayus = Leben als Kombination von Körper, Sinnesorgane, Geist u. Seele. Veda =  Wissen.
Ayurveda=  Wissen vom Leben, Lebenskunst.
Im Ayurveda wird unterschieden Heilbare Erkrankungen (Sadhya), leicht heilbar (Susadhya), schwer Heilbar (Krchra sadhya),  Unheilbare Erkrankungen (Asadhya), kontrollierbare Erkrankung (Yapya) u. tödlicher Erkrankung (Anupakrama).
Neben dieser Einteilung wird noch genauer differenziert  in Adhiatmika:
Ob eine Krankheit vererbt wurde, also eine herditäre (Adibalapravrtta) Erkrankung ist. Es wir geschaut ,ob es sich um eine congentiale, vererbte,  (Janmabalapravrtta) Erkrankung ist. Oder ob es sich um eine idiopathische Erkrankung (Doshabalapravrtta) sich handelt.
Die Untergliederung der Krankheit geht mit Adhidaivika weiter:
Handel es sich um eine periodische Erkrankung (Kalabalapravrtta). Kann es sich um eine schicksalhafte Erkrankung (Daivabalapravrtta) handeln. Oder handelt es sich um eine natürliche (Svabhavobalaprasvrtta) Erkrankung handeln.
Auch durch Traumatas (Adhibhautika) können Krankheiten entstehen.
In den historischen Klassikern (Caraca Samita 20.9-11) werden  80 Vata Erkrankungen aufgeführt. Wie z.B. stechender Brustschmerz (Vakshastoda), Nackensteifigkeit (Grivastsmbha) oder Kieferschmerzen ( Hanubheda) etc.
Es gibt 20  Kapha Erkrankungen:
z.B. die Anorexia Nervosa, Appetitlosigkeit  ( Trpti), Schläfrigkeit (Tandra), Schüchternheit (Staimitya) etc.
Es gibt  40 Erkrankungen des  Pitta:
Herpes (Kaksha), Ikterus , Gelbsucht, (Kamala), Fauliger Mundgeruch (Putimukhata),  Proktitis, Entzündung am Mastdarm, (Gudapaka) etc.
Man kann aus diesen Beschreibungen ersehen wie komplex die Diagnose im Ayurveda ist.
Nur jeder 4. Bundesbürger über 60 Jahre hat normale Blutdruckwerte!
Daran kann man sehn wie weit die Hypertonie verbreitet ist.
Die Arterielle Hypertonie ,Bluthochdruck , beschreibt Caraca als eine Kapha -Erkrankung.
Diese Kapha -Erkrankung ist gekennzeichnet durch einen unguten Lebstiel mit viel fetten, süßen Lebensmittel, Yoghurt nach Sonnenuntergang, kaltes essen, tiefgefrorenes, konventionelles Salz, zuviel Ghee  . Auch geistige u. körperliche Trägheit fördern Bluthochdruck. Auch viel Streit u. Konflikte, rauchen u. Stress fördern die Hypertonie.
Was für Blutdruckwerte hat ein Hypotoniker ?:
Der Optimaler Blutdruck ist:
Systolisch            (mm Hg)            Diastolisch
<120                                       <80
Mittler Hypertonie Stufe 2
Systolisch      (mm Hg)       Diastolisch
160-179                               100-109
Schwere Hypertonie
Systolisch     (mm Hg)      Diastolsch
> 180                                  >110
Ayurvedische Behandlung gegen Hypertonie:
Vor der Behandlung:
Absetzung von Hormonpräparaten
Vermeiden von Stress
Nach Normalgewicht schauen
Alkohol reduzieren
Nach Regenerationsmöglichkeit schauen
Gesunde Ernährung achten wo der Konstitution entspricht.
Eine Pancakarma Kur ist zu empfehlen. Verschiedene Manualanwendungen wie z.B. Ganzkörperölbehandlungen (Abhyanga), Stirnölguss (Shirodhara), Herzeinlauf (Hridavasti) oder Kopfeinlauf (Shiroavasti). Sie senken den Blutdruck unmittelbar und effektiv.
Folgende Kräuterpräparate sind zu empfehlen , besonders wenn ein Pittaspekt in der Konstitution sich befindet:
Bacopa monnieri., Terminalia arjuna
Georg Nusser
Ayurveda Gesundheit
Liebe Grüße sendet dir nach Osnabrück Georg
Möchten Sie unsere Lebensgemeinschaft kennen lernen? http://lebensgemeinschaftdubistwillkommen.cms4people.de/43.html

Danke, lieber Georg!

Mit herzfreundlichen Grüßen

Eure Ginger

 

 

 

 

Über gingerclub

Helping people to naturally deal with high blood pressure, arthritis and other chronic diseases, seminars, coaching. 15 years of experience in natural health. Copyright (c) 2011 Gingerclub
Dieser Beitrag wurde unter Bluthochdruck abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ayurveda bei Bluthochdruck

  1. sonde7 schreibt:

    Hi Ellen,
    Ich lese zur Zeit ein Buch von Armin Risi das “ Gott und die Götter heißt“. Es handelt sich um eine Abhandlung der Veden, also den Sanskritschriften. Es ist phänomenal, welches Wissen diese alte Kultur hatte, auch in Bezug zu modernen physikalischen Erkenntnissen. Beispielsweise die Zeitdilitation von Einstein, diese wird in den Veden auch erwähnt, allerdings ist sie komplett anders umschrieben, in einem religiösen Kontext. Auch das Alter des Universums wurde genannt, welches mit heutiger Wissenschaft übereinstimmt. Seltsam, nicht wahr ?

    Lieben Gruß
    Malte

Danke für Euren Kommentar...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s